Wishlist: 0 items

No products were added to the wishlist!

18146 Rostock
+49 176 22999190

Lexi-Zeichentutorial in 6 Schritten

lexi zeichentutorial von maxim simonenko

lexi zeichentutorial von maxim simonenko

Willkommen zum ``Lexi-Zeichentutorial``!

Das Bild ist eine Auftragsarbeit, die ich kürzlich beendet habe. “Lexi” ist übrigens der Name dieses Fuchsmädchens und ist ein originaler Charakter des Auftraggebers. Ich wünsche Dir viel Spaß mit diesem “Lexi-Zeichentutorial” und hoffe Du findest es hilfreich. 🙂

Schwierigkeitsgrad

Einfacher Hintergrund, leichte Perspektive und ein Tattoo machen es für mich zu einer moderaten Herausforderung.

Kosten/Aufwand

Der Betrag wurde im Voraus bezahlt. Letzlich komme ich auf etwa 10 € die Stunde. Das ist für einen privaten Auftrag auf Deviantart okay für mich 🙂

Spaßfaktor

Ich war zufrieden und der Auftraggeber war überglücklich mit dem Ergebnis. Ausserdem musste ich kaum was nachbessern. Schöner Auftrag!
lexi - zeichentutorial von maxim simonenko

Schritt 1

Diese Zeichnung ist mit Hilfe von Photoshop CC und einem Intous3 A4 entstanden. Zunächst plante ich einen dunklen Hintergrund mit glühender, verbrannter Erde und Bäumen, deshalb habe ich die Figur mit hellen Umrisslinien auf dunklem Hintergrund skizziert. Es hilft ungemein den Hintergrund und somit die Stimmung des Bildes so früh wie möglich zu definieren. Nach der Skizze fügte ich die erste Schicht Farbe an. Farbe für Haare, Haut und Kleidung auf jeweils eigener Ebene. So kann ich mich jedem Element separat widmen und leichter anpassen.

Schritt 2

Während ich ihren Rücken mit einem weichen Standard-Pinsel ausgearbeitet habe, entschied ich mich spontan für einen helleren Hintergrund. Der Auftraggeber war zum Glück flexibel und mochte die hellere sowie actionreichere Richtung auch. Das Aussehen und die Pose des Fuchsmädchens wurden mir übrigens vom Auftraggeber recht genau vorgegeben. Es fühlte sich trotzdem nicht nach Einschränkung ein, denn ich durfte in meinem Stil malen und über die Details entscheiden.

lexi zeichentutorial von maxim simonenko
lexi zeichentutorial von maxim simonenko

Schritt 3

Der Bild-Grundaufbau war fertig und der Kunde zufrieden, also setze ich mich ans Ausarbeiten. Dafür benutze ich einfachste Standard-Pinsel. Eine gute Referenz für die Rückenmuskulatur und das Gesicht helfen ungemein. Es spart Zeit und die Zeichnung sieht professioneller aus. Also niemals zu faul sein nach guten Vorlagen/Referenzen zu suchen 😉

Schritt 4

Ein wichtiger Bestandteil der Zeichung ist ein Tattoo. Die Vorgabe des Auftraggebers zum Tattoo lautete in etwa: “Eine fauchende Dämonenkatze, umschlungen von dornigen Gestrüpp mit violette, glühenden Lilien” So suchte ich mir eine Vorlage einer fauchende Katze und zeichnete den Rest recht fix. Ich skribbel ständig in meinem Skizzenbuch solche tattooähnliche Formen – zum Glück! XD Die Zeichnung hatte ich natürlich auf einer extra Ebene gezeichnet. Diese Ebene musste ich nur noch auf meine Fuchsmädchen-Zeichnung legen und mit “Frei Transformieren” um ihren Körper “schmiegen”. Es ist sehr hilfreich zuerst den Körper zu malen und das Tattoo nachträglich drüber zu legen.

lexi zeichentutorial von maxim simonenko
lexi zeichentutorial von maxim simonenko

Schritt 5

Den Rest des Tattoos habe ich direkt auf dem Körper gemalt, damit die Formen das Bild und die Pose untestützen. 🙂 Nachdem ich mit dem Tattoo auf ihrem Körper zufrieden war, radierte ich es leicht an den hellen Körperstellen weg. Ausserdem waren die Linien des Tattoos zu hart, was ich mit dem Weichzeichnen-Pinsel behoben habe. Achtung! Nicht an jeder Stelle weichzeichnen. Der Focus soll auf dem Tattoo und dem Gesicht liegen, deshalb habe ich vorallem diese Stellen “scharf” gelassen und den Rest herum eher “weich” gemacht.

maxim simonenko digital zeichnen mit grafiktablett online zeichnen lernen

Gefällt Dir dieses Tutorial? Wenn ja, gib mir eine Rückmeldung in Form eines Likes oder Teil diesen Beitrag Deinen Freunden. Damit würdest Du mir einen riesen Gefallen tun und ich würde mehr Tutorials machen können 🙂

Schritt 6

Ich habe mich entschieden die Bäume im Hintergrund nicht selbst zu malen. Vorallem, da ich einen super Baum-Pinsel im Vorrat habe. Ein wenig Nachbearbeitung reichte und der Hintergrund war fertig. Im letzten Schritt verbinde ich alle Ebenen zu einer und stelle nur noch den Pinsel Modus um. Es ist Spezialeffekte-Zeit! Der untere Bereich vom Bild ist in ein weiches Orange getaucht, was das Feuer und das Leuchten besser darstellt. Dafür habe ich den Modus eines großen, weichen Pinsels auf “Weiches Licht” gestellt. Um die Figur herum ist das Licht leuchtender, diese Stellen habe ich mit einem weichen Pinsel und dem Modus “Farbig abwedeln” bearbeitet. Allgemein sind diese Modi sehr nützlich um zum Schluss das Bild auf einen neuen Level zu bringen. Fertig!!! 🙂

lexi zeichen tutorial maxim simonenko
lexi zeichentutorial von maxim simonenko

Weitere Zeichenprozesse und Tutorials dieser Reihe: